White Stars präsentierten ihre neue CD

Vor 50 Jahren haben sie dort begonnen. Jetzt präsentierten die White Stars beim Fischerwirt in Gratwein ihre neue CD „Immer noch Gänsehaut“.

 

Der Titelsong beschreibt die innigen Gefühle einer langen Partnerschaft. Auch die zwischen den „Whities“ und ihren Fans. Auf der Originalbühne von anno dazumal griffen die Reischl Brüder Walter, Peter, Michael und Günther sowie Wahlbruder Joschi Scheucher noch einmal zu ihren Instrumenten und Mikrofonen und boten einen White Star Abend der extremen Emotionen. Das Haus war gesteckt voll, an die 400 Gäste drängten sich um die steirischen Musiklegenden, viele tanzten. Die Fans erlebten eine Art zweiten Frühling, als neben den neuen Liedern auch die alten Hits gespielt wurden: „Ich war nie ein Casanova“, „Wie eine Königin“ „Ich bin ein treuer Mann“ usw. Unter den Gästen: Paldauer-Chef Franz Griesbacher, Manfred Maier von den Edlseern, Sepp Mattlschweiger, ORF-Musikchef Bernd Pratter, Roy Black Imitator Bernd Roberts, Marc Andrae und zahlreiche anderen Musiker.

 

Höhepunkt der Veranstaltung war eine Auszeichnung der White Stars für ihr Lebenswerk durch den Komponistenverband VÖV. Dessen Präsident Jess Robin überreichte gemeinsam mit AKM-Vizepräsident Peter Vieweger (Ex-Bandleader und Gitarrist von Falco, kam mit zwei hübschen kanadischen Sängerinnen) goldene Medaillen. Fischerwirt-Familie Reinprecht spendete schließlich eine große Torte in CD-Form.

 

Bericht © Musikpost  www.alpenstars.at

 
White Stars mit prominenten Kollegen und AKM-Vizepräsident Peter Vieweger (3.v.l.)

5. INTERNATIONALER OBERKRAINER AWARD 2013

Award Ehrenpreis - Prof. Opratko, Jess Robin, Rudi Mally, Gregor Avsenik

Foto: ©ANSPress

 

Die Oberkrainer Awards 2013 gingen an:

  • Friedl Lazarus & sein Mooskirchner Quintett
    Award National (überreicht durch Prof. Toni Maier)
  • Die munteren Oberkrainer
    Award Nachwuchs (überreicht durch AKM Gen.Dir. Dr. Gernot Graninger)
  • Igor & seine Oberkrainer
    Award International (übberreicht durch slow. Radio & TV Legende Vinko Simek)
  • Gregor Avsenik
    Award Ehrenpreis (überreicht durch Veranstalter Rudolf Maly)
  • Prof. Robert Opratko
    Award Ehrenpreis (überreicht durch VÖV.Präsident Jess Robin)

 

 

Was 2007 als erstmalige Veranstaltung im Rahmen eines Paldauer Open Airs im Schwarzl Freizeitzentrum begann, feierte diesmal seine 5. Fortsetzung. Hakali Reisen und Initiator Rudi Mally luden wieder die Creme de la Creme der Oberkrainer Szene um den bereits 5. Oberkrainer Award in der Hitzendorfer Kirschenhalle zu zelebrieren.

 

An die 1.000 Oberkrainer Fans und Musikanten liessen sich dieses Event nicht entgehen und feierten gemeinsam 60 Jahre Oberkrainerklänge und den 5. Award. Erstmalig gab es ein Vorprogramm, hier feierten die Stüberlmusikanten rund um Edlesser Luigi Neuwirths Sohn Leandro ein gelungenes Debüt und ernteten begeisterten Applaus.

 

ORF Stimme Kathi Wenusch begrüsste die einmarschierenden Gastroboys, die wie immer mit ihren Kern Buam Erinnerungen für den gelungenen Auftakt sorgten. Dann ging es Schlag auf Schlag, eine Klangwolke der Oberkrainer Musik ging durch die Kirschenhalle, Friedl Lazarus & sein Mooskirchner Quintett wurden von Prof. Toni Maier mit dem Award National 2013 , die munteren Oberkrainer wurden von AKM Gen.Dir. Dr. Gernot Graninger mit dem Award Nachwuchs 2013 und Igor und seine Oberkrainer von Radio & TV Moderator Vinko Simek mit dem Award International 2013 ausgezeichnet.

 

Der Awards Ehrenpreis wurde von „Neil Diamond" VÖV Präsident Jess Robin an Prof. Robert Opratko, der u.a. für Michael Heltau, Marianne Mendt, Peter Alexander und Udo Jürgens komponierte, und auch die Kern Buam produzierte, überreicht. Gregor Avsenik, der die musikalischen Gene seines Vaters Slavko erfolgreich an Sohn Saso weitergab und mit seinem Ensemble und mit Saso auf vielen Bühnen erfolgreich unterwegs ist, übernahm den Award Ehrenpreis von Veranstalter Rudi Mally.

 

Im Publikum genossen unter anderem Alpenoberkrainer und EX Bürgermeister von Bled Joze Antonic, Hubert Urach von den fidelen Lavantalern, Polizei Hofrat Dr. Gerhard Lecker und viele weitere Adabeis das reichhaltige Programm.

 

Der weitest angereiste Musiker war Willi Possert von den nominierten Schilcherkrainer, ein Weststeirer den es Musik und Liebesmässig in die Schweiz trieb und der den Aufenthalt in seiner Heimat sehr genoss.

 

Nach dem offiziellen Teil spielten die Oberkrainer Polka Mädels gemeinsam mit den munteren Oberkrainer unplugged auf.

 

Alle Fotos ©ANSPress

Um den Artikel zu vergrößern, bitte PDF-Dokument runterladen.
Oberkrainer Award.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]

Goldenes Verdienstzeichen für die Lavanttaler

Der Höhepunkt ihres Schaffens: Die Orig. Fidelen Lavanttaler bekamen das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich Foto: ©Lothar Schwertführer

Im Rahmen eines feierlichen Festaktes bekamen die Orig. fidelen Lavanttaler am 25. Februar im Unterrichtsministerium das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen.

 

„Das ist natürlich die Krönung unserer Laufbahn und die höchste Auszeichnung", freute sich Hubert Urach, der gemeinsam mit seinen Brüdern Leopold und Robert sowie Othmar Desembekowitsch und Johannes Parz die Urkunden von Sektionschef Kurt Nekula entgegennahm.

Die Kärntner haben bis heute, wie Frau Dr. Andrea Freundsberger in ihrer Laudatio betonte, 1,5 Mio Tonträger verkauft und mehr als 7.000 Konzerte gegeben. Seit 1990 dürfen Hubert Urach und seine Lavanttaler offiziell das Kärntner Landeswappen führen. Aus dem verschneiten Kärnten nach Wien mitgebracht haben die Musiklegenden, die in ihrer Urform bereits seit 50 Jahren auf der Bühne stehen (1968 kam die erste Schallplatte heraus), nicht nur ein ORF-Kamerateam, sondern auch ihre Familien, viele Freunde und Bekannte, darunter den Kärntner Landtagspräsidenten Josef Lobnig. Aus Ungarn war extra VÖV-Präsident Jess Robin angereist (Hubert Urach ist ja Vorstandsmitglied des Verbandes Österreichischer Volksmusikkomponisten), und aus Wien wohnte AKM-Generaldirektor Dr. Gernot Graninger der Feierlichkeit bei.



V.r.: AKM-Chef Dr. Gernot Graninger, Hubert Urach, Kärntens Landtagspräsident Josef Lobnig und VÖV-Präsident Jess Robin Foto: ©Lothar Schwertführer

Bericht www.alpenstars.at

Schneiderwirt Trio präsentierte Kern Buam Hits

Im ausverkauften Volkshaus in Köflach präsentierte das Schneiderwirt Trio seine neue CD „Im Auftrag der Kern Buam“.

 

ORF-Moderator Bernd Pratter begrüßte zahlreiche Freunde und Kern Buam Ehrenhut Träger – eine Tradition, die1950 von den Kern Buam begonnen wurde. Den ersten Ehrenhut bekam damals der legendäre Volksschauspieler Paul Hörbiger. Ein stolzer Ehrenhut- Träger ist auch Ex-Fußballprofi Heribert Weber, der Schwiegersohn des verstorbenen Kern Buam Gründers Prof. Sepp Kern. Weber ist ein treuer Unterstützer des Schneiderwirt Trios und brachte auf der Bühne im Volkshaus Köflach seine große Freude zum Ausdruck, dass die Musik der Kern Buam durch das Schneiderwirt Trio weiterlebt.

Gottfried Pignitter (Sohn des „Posaunenkönigs“ Fritz Pignitter), Manfred Pignitter (Neffe von Fritz Pignitter) und Markus Erich Kern (Enkel von Trompeter Erich Kern) aus der Lippizanerheimat Voitsberg (Steiermark) verbindet neben der Musik, die sie gemeinsam betreiben, auch eine enge Beziehung zu Kern Buam. Auf der neuen CD „Im Auftrag der Kern Buam“ findet man neben flotten Eigenkompositionen auch Raritäten und Hits der Orig. Kern Buam im Sound des Schneiderwirt 

Schneiderwirt Trio mit Heribert Weber und ORF-Moderator Bernd Pratter Foto: ©Lothar Schwertführer
Jess Robin, Karl Christandl

Bericht www.alpenstars.at

Landesdirektor Gerhard Draxler und Chefredakteur Gerhard Koch (beide ORF Stmk.) wurden für die mediale Förderung der KERN BUAM mit dem Original "Kernbuam-Hut" ausgezeichnet.
Die Ehrung fand beim Voitsberger Schneiderwirt statt, wo das "Schneiderwirt-Trio" auch gleich seine neue CD präsentierte.

Werden Sie jetzt VÖV VIP-Mitglied!

Für mehr Infos bitte hier klicken!

Der VÖV und seine Aktivitäten werden unterstützt von

AKM und gföm

- KASTELL -

Vereinshotel des VÖV

Nur für Mitglieder des VÖV -
Verband Österreichischer Volks- und Unterhaltungs-musikkomponisten

Erwald Kraxner 

der rasende Reporter

für den VÖV